Über uns

Der Schützenverein Wernau wurde 1969 gegründet. Kurz nach der Gründung wurde bereits mit dem Bau des Schützenhauses und der Schießanlagen begonnen. Der Verein bietet heute Trainings-  und Wettkampfmöglichkeiten für Jung und Alt in den olympischen Schießsportdisziplinen mit Luftdruck-, Kleinkaliber- und Großkaliberwaffen.

Die Teilnahme am Schießsport ist bereits ab 12 Jahren möglich, wobei die Jugendlichen durch einen Jugendleiter betreut werden müssen.

Zur Ausübung des Schießsports stehen auf unserer offenen und in die Landschaft integrierten Schießanlage 14 Luftdruckwaffenstände (Entfernung 10 Meter), 5 Kurzwaffenstände (Groß- und Kleinkaliber, Entfernung 25 Meter) und 4 Schießstände für Langwaffen (Kleinkaliber, Entfernung 50 Meter) zur Verfügung.

Zu den Trainingszeiten erfolgt die Einweisung von Schießsportinteressierten durch erfahrene Schützen, die schon auf viele sportliche Erfolge zum Teil bis hin zur Teilnahme an Deutschen Meisterschaften zurückblicken können.

Eine Besonderheit stellt unser Böllerzug dar, der regionale und überregionale Böllertreffen in historischen Landsknecht-Uniformen besucht und in Wernau durch die regelmäßige Teilnahme am Fasnetsumzug bekannt ist.

Als Mitglied im Deutschen Schützenbund blickt der Verein auf eine über 150jährige Tradition zurück. Mit 1,4 Millionen Mitgliedern in mehr als 15.000 Vereinen ist der DSB der viertgrößte Spitzensportverband.

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das „Schützenwesen in Deutschland“ in das „Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. Unser Dachverband, der Deutsche Schützenbund, hat die Eintragung stellvertretend für seine Vereine beantragt und in einem langwierigen Auswahlverfahren den Wert und die Bedeutung des Schützenwesens als wichtigen, historisch gewachsenen und lebendigen Teil der regionalen und lokalen Identität begründet.

Damit dürfen alle Aktivitäten und Veranstaltungen, die wir vom Schützenverein Wernau als sportliches und gesellschaftliches Angebot für die Mitglieder und für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger in und um Wernau organisieren, offiziell das Prädikat „Immaterielles Kulturerbe“ tragen.

Wenn Sie Interesse am Schießsport haben, besuchen Sie uns am besten zu den Trainingszeiten am Donnerstagabend um 19 Uhr und sprechen uns an.

Ihr SV-Wernau

Text UKL